monopoli

Rohstoffinitiative der EU verschärft Armut in Entwicklungsländern

„Die EU versucht auf aggressive Weise, ihre wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen, ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse von Entwicklungsländern. Im schlimmsten Fall führt die ‚Rohstoffinitiative‘ zu Ressourcenraub, der Entwicklungsländer in eine neue Spirale der Armut treibt“, sagt David Hachfeld, Handelsexperte bei Oxfam Deutschland.

Am 2. Februar 2011 hat die Europäische Kommission eine neue Strategie (KOM(2011) 25 – endgültig) verabschiedet, die gezielte Maßnahmen für einen sicheren und besseren Zugang zu Rohstoffen enthält.

Die EU nennt es Rohstoffinitiative – wir nennen es Rohstoffraub.

Das große geopolitische Spiel um den Zugriff auf strategisch wichtige Rohstoffe hat begonnen. Weltweit steigt die Nachfrage nach Rohstoffen; zu deren größten Konsumenten gehört Deutschland. Als Rohstoffimporteur und Exporteur von weiterverarbeiteten Produkten bezieht Deutschland Energierohstoffe, Metallrohstoffe und viele Industriemineralien aus mehr als 160 Ländern. Die Europäische Union (EU) fordert in ihrer neuen Rohstoffinitiative (2011) den schrankenlosen Zugang zu Rohstoffen und übt dabei massiven Druck…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.042 weitere Wörter

Advertisements