Wir träumen davon, gut zu sein:

„Europa heuchelt, es sei der Kontinent der Menschenrechte. Aber Europa hat zuerst die Welt kolonisiert;später nahmen die USA dem Kontinent diese Hegemonie ab. Die Europäer wagen es nicht, das Handeln der USA zu verurteilen.

Die USA folgen ja nur den Spuren, die Europa gelegt hat. Die Menschenrechtsgeschichte Europas ist schrecklich. Ganz Afrika, ganz Amerika, ganz Asien haben Genozide erlitten, weil Europa behauptete, es müsse die Wilden vom Kannibalismus befreien.

In Indien raubten sie alles und töteten viele Menschen, um Witwen zu retten, weil man dort Witwen verbrannte. In allen anderen Erdteilen konstruierte man ähnliche Rechtfertigungen, so dass man in der Folge über ein konsistentes Programm verfügte, um Land für Land und Kultur für Kultur zu zerstören.“ S. 59

Befreiung denken: Grenzgänge zwischen Kontinenten und Wissenschaften: Franz Josef Hinkelammert

http://paulo-freire-akademie.wikispaces.com/Befreiungstheologie

Advertisements