boal_mlNicht nur die Politik kann Theater spielen, was sie mit Hilfe der bezahlten und dressierten Presse immer durchsichtiger und leichter, immer flüchtiger gestaltet: Weil‘ wurscht ist.Auch das Theater kann Politik machen,

aber es gibt ja noch so viel schöne Literatur, die wir inszenieren können und das mögen …

Theater kann Politik machen,wenn es sich selber ernst nimmt.

Nicht nur mahnende Stücke zu Flüchtlingen, Nazis und Waffenhandel, es könnte auch gefragt werden, was überhaupt etwas ändert. Und ob wir das wollen. Unter welchen Umständen.

Dafür muss Theater in echte Dialoge gehen, von der Bühne runter.

Nein, nicht von oben herab …

Forumtheater hatte uns Augusto Boal aus dem Kampf gegen die Militärdiktatur aus Brasilien mitgebracht, in sein Exil vor den Geschäftspartnern des F.J. Strauß und seiner Waffenhändlerkumpanen.

Das Buch

Simone Odierna/Fritz Letsch: Theater macht Politik …

hat Simone aus einem gefragten Werkstatt-Heft des Bayrischen Jugendring und vielen Projekt-Berichten von KollegInnen im deutsch-sprachigen Raum zusammengestellt.

Advertisements