Die Inszenierungen der Politik können wir zerlegen, wenn wir eigene Bilder und Szenen dagegen setzen:

über IALANA-Medientagung in Kassel – Dr. Kurt Gritsch: „Der Kosovo-Krieg. Eine gesteuerte Debatte“

Das war der Abschied der Partei der Grünen von der Friedensbewegung, die sie seitdem als Partei-Spitze schlechten Gewissens ignorieren und weiter dem Einflüsterungen der Atlantik-Brücke und der NATO trauen.

Heute erleben wir kurdische Friedens-Demonstrationen mit türkischen Wer-Wölfe-Provokationen, als bekäme der Krieg eine matte Spiegelung am Münchner Stachus, kurz vor der Sicherheitskonferenz, die an der Richtung der nächsten Waffen-Geschäfte arbeiten wird.

Die Friedenskonferenz im Rathaus wird die anderen Seiten erläutern, mit Franz Alt: Kommt endlich zur Vernunft! Die Friedensbotschaft von Michail Gorbatschov.

Angesichts von Konfrontation und zunehmender Kriegsgefahr in Europa plädiert Gorbatschov für eine Rückkehr zur Entspannungspolitik

Nela Porobic Isacovic, Feministische Aktivistin aus Bosnien und Herzegowina, Kooperationspartnerin der Internationalen Frauenliga:

Friedensarbeit in Bosnien. Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte müssen verwirklicht werden, um einen neuen Ausbruch von Gewalt zu verhindern.

Tiffany Easthom, Direktorin Nonviolent Peace Force: Was will die Nonviolent Peace Force?

NP ist die größte Organisation, die unbewaffnete zivile Schutzprogramme durchführt und im Südsudan, in Myanmar, auf den Philippinen, im Libanon und im Irak 275 Personen im Einsatz hat.

Grußwort: Leo Hoffmann-Axthelm, Vertreter von ICAN – Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen

Musikalische Umrahmung: Münchner Saitentratzer

Einführung und Moderation: Clemens Ronnefeldt,  Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes

Grußwort der Landeshauptstadt München: Christian Vorländer, Stadtrat

Advertisements